Tanja Leideck - Ophthalmo Consulting

Direkt zum Seiteninhalt

Potenzial Kontaktlinse – bleibt weiterhin unentdeckt

Ophthalmo Consulting
Veröffentlicht von Tanja Leideck · 1 November 2020
Ein Zeitungsartikel hat mich heute wirklich zum Nachdenken gebracht.
Es ging, wie so häufig in dieser Zeit, um das Thema "Masken". Eine Augenoptikermeisterin wurde zum Thema interviewt, dass  Brillengläser beim Masken tragen beschlagen. Es wurde die Frage gestellt, welche Lösung es hierfür gibt.
 
Ihre Aussage dazu hat mich sprachlos gemacht. Denn die einzige Lösung, die sie angeboten hat, waren Tücher, die mehrfach verwendet werden können und das Anlaufen der Brillengläser verhindern. Die Frage, ob es noch eine andere Möglichkeit gibt, hier Abhilfe zu schaffen, verneinte sie.
 
Eine andere Vorgehensweise fand ich allerdings noch skurriler. Und zwar die Empfehlung, die Maske mit einem Klebeband an die Wangen zu kleben. Hier gab es die Anmerkung, dass das Klebeband nach mehrmaligem ankleben nicht mehr hält.
 
Ohne Zweifel, ist das Tuch sinnvoll. Allerdings gibt es vor der Anwendung des Klebebandes eine weniger schmerzhafte Möglichkeit der Abhilfe. Und hier frage ich mich, was Fachleute in der Augenoptik daran hindert, ihren Kunden endlich die Kontaktlinse zu empfehlen. Welche Vorlage wird noch gebraucht, um das Potenzial zu nutzen.
 
Warum bietet der Fachhandel seinen Kunden nicht einen wirklichen Mehrwert mit einer Kontaktlinse und wird zum Problemlöser für seine Kunden?
 
Das werde ich wohl nie verstehen. Deshalb werde ich weiterhin Aufklären, über das Potenzial der Linse schreiben und immer wieder darüber sprechen.
 
Zusätzlich werde ich weiterhin Menschen, die ihren Kunden einen wirklichen Mehrwert bieten möchten und eine emotionale Bindung, die mit Kontaktlinsen möglich ist, aufbauen wollen, dabei unterstützen, ihre Ziele zu erreichen.



ADRESSE
___________________
Kapellenstraße 12
91056 Erlangen
(Bayern)
TELEFON / EMAIL:
________________________
+49 (0) 172 / 295 41 99
________________________________________
ADRESSE
___________________
Kapellenstraße 12
61056 Erlangen
(Bayern)
TELEFON / EMAIL:
________________________
+49 (0) 172 / 2954199
________________________________________
Zurück zum Seiteninhalt